TSW: Train Sim World mit Unreal Engine und Multiplayer!

Lange war es ruhig um Dovetail Games und den vor langer Zeit angekündigten neuen Train Simulator auf Unreal Engine 4-Basis. Nun haben die Entwickler von Dovetail Games die Bombe platzen lassen und haben nicht nur den Train Simulator 2017 bzw. TS2017, sondern auch den neuen Train Simulator World angekündigt. Was dahinter steckt, haben sie in einem Video auf ihrer Facebook-Seite erklärt. 

In dem Ankündigungsvideo erklärt Dovetail Games-Gründer Paul Jackson zunächst, wie es zur Idee von Train Simulator World kam: „Als wir starteten, waren wir zu sechst. Der Train Simulator hat eine spannende Reise hinter sich, aber irgendwann kommt der Punkt, an dem die Technik sich weiterentwickelt. Und man muss sich überlegen, wie man das beste Zugfahr-Erlebnis in Zukunft an die Kunden weitergeben kann. Das war der Hauptgrund für den Start der Entwicklung von Train Sim World“. Matt Peddlesden, Senior Producer bei Dovetail Games, erklärt anschließend, dass für die speziellen Bedürfnisse wie einer Zugsimulation nur die Unreal Engine 4 in Frage kam. Das ist der simple Grund, weshalb der neue Train Sim World nun auf Basis der Unreal Engine 4 entwickelt wird. Die neue technische Basis ermöglicht die fotorealistische Darstellung der Züge und der Umgebung der Züge. Es wird ein neues „Level of Detail“ möglich. Laut Dovetail Games wird es in dem neuen Spiel möglich sein, Züge noch detaillierter darzustellen: Unebenheiten bei den Gleisen wird man spüren und darstellen können, man kann den Takt der Diesel-Motoren realistisch darstellen und überdies haben sich Audio- und Animationssystem durch die neue Engine noch einmal stark verbessert.
Die erste Version von Train Sim World wird mit drei US-amerikanischen Lokomotiven und einer US-amerikanischen Strecke kommen. Das sei allerdings nur der Anfang einer neuen Train-Simulator-Ära versprechen die Entwickler.
Ein wahres Highlight ist ein Feature, das sich Fans der Train Simulator-Reihe schon seit Jahren wünschen: In Train Sim World wird ein Multiplayer integriert sein. Ernüchternd, aber nachvollziehbar, ist nur die Antwort auf die Frage, ob bereits erworbene Add-Ons für den Train Simulator 2016 auch weiterhin für Train Sim World nutzbar sein werden. Matt Paddlesden erklärt: Nein, das wird nicht möglich sein, da die technische Basis eine völlig andere ist.
In dem Ankündigungsvideo verrät der Chef-Entwickler von Train Sim World bereits ein Release-Datum: Bereits im Februar 2017 soll das Spiel auf dem Markt erhältlich sein. Schon im Dezember 2016 soll es allerdings für wenige Tage eine Public Beta geben, zu der man Zugang durch den vorherigen Kauf der TS2017 Pioneers Edition bekommen soll.
Noch ist unklar, in welche Richtung Dovetail Games mit Train Sim World steuern will. In der Vergangenheit haben die Entwickler mehrmals ihre Liebe zu Casual-Games durch Spiele wie Euro Fishing oder die Dovetail Flight School bewiesen. Sollte allerdings auch Train Sim World in die Casual-Richtung steuern, würde das vermutlich vielen Fans übel aufstoßen.
Darüber hinaus ist noch nicht geklärt, ob sich auch für Train Sim World so viele freie Entwicklerteams wie beim Train Simulator finden werden, die neue Strecken, Szenarios und Aufgabenpakete entwickeln. Das wird sich wohl alles erst nächstes Jahr nach Release des Spiels herausstellen. Interessant klingt Dovetail Games‘ Projekt Train Sim World aber auf jeden Fall schon jetzt.

Quelle: Railsimulator.com

Categories: News

Tags: ,,,,,,,