Train Fever-Update bringt viele Verbesserungen

Die Macher der vor einem Jahr erschienenen Simulation Train Fever haben kurz vor dem ersten Geburtstag des Spiels ein neues Update herausgebracht. Das bringt viele kleine Verbesserungen, die das Spiel weiter aufwerten. 

Dazu zählt zum Beispiel ein neuer Weichentyp, die sogenannten Hosenträgerweichen. Diese Weichen zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine Kreuzung auf der Weiche ermöglichen. Dadurch können Routen in Train Fever noch besser und effizienter geplant werden. Gleichzeitig lassen sich alle Schienentypen ab sofort auch während der Benutzung durch einen Zug aufwerten und Tunnel haben ab jetzt keine Begrenzung der Gleise mehr.
Eine weitere, wichtige Verbesserung ist die Anpassung des Layouts. Die vielen Fenster, mit denen man verschiedenes organisieren kann, positionieren sich nun intelligenter, das heißt nebeneinander und platzsparend im Block.
Auch Modder bekommen durch das Update in Train Fever neue Möglichkeiten: Zum Modifizieren von Industrien und Städten wurden neue Parameter freigegeben, die Wachstum und Größe einer Stadt beeinflussen. Ebenfalls interessant für Modder ist die neue Möglichkeit, für jedes Objekt eine Animation zu erstellen und diese in Dauerschleife abspielen zu lassen. So soll Train Fever belebter werden.
Neben den größeren Änderungen wurden auch kleinere Bugs behoben. Das Update steht ab sofort über Steam bereit.

Quelle: train-fever.com

Categories: News

Tags: ,,,