On the Road: News zum Truck Simulator von Aerosoft!

Durch ein Preview-Video von nordrheintvplay sind nun endlich erste Details zum wohl mysteriösesten Simulator der letzten Jahre bekannt. On the Road – The real Truck Simulator heißt das neue alte Projekt von Aerosoft und dem Entwickler Toxtronyx, das zumindest im Preview-Video vielversprechend aussieht und vermutlich keine Revolution aber eventuell eine Evolution der LKW-Simulationen darstellt.

Diese Simulation tauchte in den letzten Jahren diverse Mal auf den Listen des Publishers auf, einmal wurden sogar einige wenige Screenshots veröffentlicht. Aber auf die Nachfrage, worum genau es sich bei On the Road handelt, reagierte der Publisher ausweichend. Nun langsam tut sich etwas. Nach langer Entwicklungszeit eröffneten die Entwickler eine Facebook-Seite, auf der sie hin und wieder neue Screenshots veröffentlichten und Informationen bekanntgaben und nun gibt es sogar erstes Videomaterial von der Truck-Simulation zu sehen. Dieses Videomaterial in Kombination mit den Informationen aus dem Entwicklergespräch verraten: Das Totgeglaubte Projekt lebt und klingt sogar vielversprechend. Die Idee des Spiels, erläutert einer der Entwickler des Spiels im Video, sei es nicht, buchstäblich das Rad neu zu erfinden, sondern ein bisschen mehr Realitätsnähe in die Simulation zu bringen. Das soll durch realistisch aufgebaute Städte mit bekannten Wahrzeichen und einem verästelteren Straßensystem genauso wie mit anklickbaren Elementen im Cockpit des LKW und realistisch nachgebauten Autobahndreiecken und -kreuzen gelingen. Außerdem wird man aus dem Truck auch aussteigen können, um seine Anhänger an- und abzukoppeln bzw. Aufträge annehmen und beenden zu können. Außerdem sollen neue Formen wie etwa der Gliederzug hinzukommen und man wird sich eigene Anhänger kaufen müssen, bekommt diese also nicht mehr wie beim Euro Truck Simulator 2 gestellt.
Nicht enthalten ist dagegen leider eine brauchbare Modding-Funktion, was auch den Restriktionen der verwendeten Unity-Engine geschuldet sei, erläutert der Entwickler. Das Projekt wird erst später in Angriff genommen. Und wenn das Interesse groß sei und die Verkaufszahlen stimmten, denke man sogar über einen Multiplayer-Modus in On the Road nach. Das sei allerdings noch Zukunftsmusik.
Im ersten Quartal 2017 will man mit dem Spiel auf Steam Early Access gehen, um es dort für einen geringeren Preis unfertig anzubieten und dann bis zum Release stückweise zu erweitern. Dabei hofft man auf kritisches und hilfreiches Feedback der Community.
Ob es die Entwickler schaffen, ihre durchaus interessanten Ideen umzusetzen, wird sich im Laufe des nächsten Jahres zeigen. Zeit für einen neuen Player neben SCS Software im Truck-Simulationsmarkt wäre es jedenfalls.

 

Categories: News

Tags: ,,,,