OMSI 3 – der ultimative Omnibussimulator angekündigt!

Überraschung aus Berlin: Eigentlich glaubt die OMSI-Community schon gar nicht mehr an eine Fortsetzung der beliebten OMSI-Reihe. Als Nachfolger des Omnibussimulators wollen viele LOTUS – eine Kombination aus Straßenbahn-, Zug- und Bus-Simulation – ausfindig gemacht haben. Doch mit dieser Prognose hat die OMSI-Community die Rechnung wohl ohne die Entwickler gemacht. Die planen nämlich bereits OMSI 3. Der neuste Teil der Bus-Simulator-Serie soll den Beinamen „der ultimative Omnibussimulator“ tragen – und wenn die Entwickler halten, was in internen Dokumenten als Features angepriesen wird, könnte das Spiel dem Beinamen tatsächlich gerecht werden!

Offiziell halten sich die Entwickler noch zurück. Tatsächlich haben die Entwickler allerdings offenbar schon mit den Arbeiten angefangen: Die Verträge sind unterschrieben, die Modelle gebaut. Durch eine undichte Stelle sind nun Teile des Vertrags zwischen Entwickler und Publisher an die Öffentlichkeit gelangt, die einen Einblick in die Entwicklung inklusive geplanter Features, Milestones (Zeitplan) und Veröffentlichungsdatum geben. Nichts ist derzeit über den Preis des ultimativen Bus-Simulators bekannt. Den Dokumenten zufolge will man technisch völlig neues Terrain begehen: Entwickelt werden soll OMSI 3 auf Basis der auch im Simulatorenbereich immer beliebter werdenden Unreal Engine 4, die OMSI grafisch und technisch auf ein neues Level heben soll. Erste Bus-Strecke soll wieder eine Strecke aus Berlin sein: Die Linie 100 von Alexanderplatz in Richtung S+U Zoologischer Garten. Als zweite Linie soll die Metrobus-Linie M48 von Zehlendorf Busallee in Richtung Alexanderplatz mitgeliefert werden. In dem Dokument findet sich auch ein Hinweis auf die Straßenbahnlinie M5 von Hoheschönhausen in Richtung Hackescher Markt. Allerdings wird diese Straßenbahnlinie nur am Rande erwähnt und ist nicht im Absatz unter „Spielumfang“ erwähnt. Es ist davon auszugehen, dass diese Linie allenfalls als KI-Linie verkehren wird und OMSI auch weiterhin nicht als Straßenbahn-Simulator fungieren soll. Interessant sind überdies die Features, die dieses Spiel bieten will: Neben einem verbesserten Modding-Support und einem noch simpleren Kartenbau-Tool soll in OMSI 3 auch ein Multiplayer enthalten sein. In diesem Multiplayer-Modus wird man auf verschiedene Server joinen können und dort die KI auf bestimmten Linien ablösen können, um die Linien mit anderen Spielern selbst zu bedienen.

Die Pläne klingen soweit äußerst interessant. Ob es aber bei dem in dem angepeilten Release-Datum vom 1. April 2018 bleiben soll, ist schwer abzuschätzen. Immerhin steht die Entwicklung noch am Anfang und Spiele wie Notruf 112, der Fernbus-Simulator oder diverse OMSI 2-Add-Ons lehren uns: es kommt in dieser Branche gern auch schon einmal zur ein oder anderen Release-Verschiebung.

Categories: News

Tags: ,,,

  • Bruno Macedo

    Só espero que não venha repleto de problemas