Notruf 112 – Die Feuerwehr-Simulation: Wieder verschoben!

Noch belegt das Entwicklerstudio SCS Software den ersten Platz in der Disziplin „Release-Verschiebungen“ in der Simulatorenszene. Aerosoft ist mit dem Titel Notruf 112 aber drauf und dran, diesen Platz bald selbst zu belegen. Denn nachdem man die Feuerwehr-Simulation Notruf 112 eigentlich bereits im Dezember letzten Jahres veröffnetlichen wollte, verschob man den Titel nun erneut.

Der ursprüngliche Releasetermin im Dezember wurde erst auf April, später auf Juni, dann auf August und nun auf September korrigiert. Bis zuletzt betonte Entwickler Carsten Widera-Trombach in den nordrheintvplay-Preview-Videos, dass der August zwar geplant sei, bei Zwischenfällen aber durchaus eine Verschiebung möglich sei. Und genau ein solcher Zwischenfall scheint nun unerwartet eingetreten zu sein: Die Fluid-Simulation, also die Simulation des Feuers, das Herzstück des Spiels, funktioniert aktuell von Grafikkarte zu Grafikkarte anders. Das führt dazu, dass sich die Feuer unterschiedlich schnell und unterschiedlich schwer oder leicht löschen lassen. Da dieses Feature zu den Kernelementen des Spiels gehört, ist es wichtig, dass das Problem vor Release gefixt wird. Wegen der Gamescom fällt Aerosoft und das Entwicklerteam dann noch einmal für eine Woche aus, sodass das Team den Titel um ganze sechs Wochen verschieben muss.
Allerdings hat man sich für die Zwischenzeit schon etwas für die Community ausgedacht: Nächste Woche soll ein Modding-Wettbewerb starten, bei dem es gilt, den Oldtimer, der in der Realität Teil der Feuerwache Mülheim an der Ruhr ist, nachzubilden und hochzuladen. Die Gewinner werden eine kostenlose Version des Spiels gewinnen können.
Trotz der nun schon zahlreichen Release-Verschiebungen muss man die Kommunikation von Aerosoft loben: So transparent wie Aerosoft sind die wenigsten Publisher. Die Gründe werden detailliert angegeben, die Informationen möglichst zeitnah veröffentlicht.
Das scheint auch der Community zu gefallen. Die nahm die Hiobs-Botschaft nämlich erstaunlich gelassen auf und reagierte verständnisvoll. Allgemeiner Tenor: Solange am Ende ein vernünftiges Spiel veröffentlicht wird, kann man auch noch ein paar Wochen warten. Im Übrigen sind weitere Releaseverschiebungen unwahrscheinlich, weil Aerosoft sich wohl kaum das lukrative Weihnachtsgeschäft für Notruf 112 – Die Feuerwehr-Simulation entgehen lassen wird.




Categories: News

Tags: ,,,