Firefighting Simulator angekündigt!

Der Simulationspublisher Astragon auf äußerst mysteriöse Art und Weise ein neues Spiel angekündigt: Offenbar handelt es sich um eine komplett neu entwickelte Feuerwehr-Simulation mit dem Titel Firefighting Simulator. Hinter dem Spiel soll das Entwicklerstudio  Chronos Unterhaltungssoftware UG stecken. Die Veröffentlichung des Spiels ist für Anfang 2017 geplant. 

Mysteriös wird die Ankündigung dadurch, dass der Publisher bisher so gut wie gar keine Informationen veröffentlichte. Zwar lud man einen ersten Teaser hoch, der zeigte allerdings nur wenige Szenen, in denen panische Menschenmassen zu sehen waren, gefolgt von Feuerwehrleuten, die Brände bekämpften. Das Ganze scheint allerdings mehr ein CGI-Trailer zu sein, denn dass die gezeigten Szenen direkt aus dem Spiel stammen, gilt als äußerst unwahrscheinlich. Immerhin verrät der Trailer, dass das Spiel auf Basis der Unreal Engine 4 entwickelt wird. Damit folgt endlich auch Astragon einem Trend, der sich in der Simulationsbranche langsam zu etablieren scheint. Aerosoft setzt bei dem Fernbus-Simulator auf diese Engine, das Indie-Projekt Police 1013 (ein amerikanischer Polizei-Simulator) ebenfalls, genauso wie das Entwicklerstudio Dovetail Games mit dem sich aktuell in Entwicklung befindlichen Train Simulator 2.
Außerdem verrät der Teaser, dass der Firefighting Simulator wohl im amerikanischen Raum spielen wird.
Eine ganz interessante Information wird fast nebenbei in der Pressemitteilung zum Titel verraten: Das Spiel wird einen Multiplayer-Modus haben. Das könnte der entscheidende Unterschied zu den bereits existierenden oder aktuell entwickelten Feuerwehr-Simulationen sein, die bisher ohne diesen Modus auskommen musste.
Das ist allerdings schon alles, was Astragon bislang verraten möchte. Offenbar steckt der Publisher große Hoffnungen in den Titel, denn Astragons Geschäftsführer Dirk Walner ließ sich in der Pressemitteilung mit den Worten „Das Spiel unterstreicht unsere Ambition, eine neue Generation von Feuerwehr-Simulationsspielen zu etablieren. Alle Feuerwehrfans dürfen sich auf eine spielerisch wie qualitativ herausragende Spielerfahrung freuen.“ zitieren. Ob Astragon am Ende allerdings seinen eigenen Ansprüchen gerecht werden kann, wird sich nächstes Jahr zeigen. Dann wird es sich an dem Titel „Notruf 112“ messen lassen müssen, der zwar ohne Multiplayer auskommt, dafür aber eine extreme Simulationstiefe und eine Moddingfunktion mitbringt. Insbesondere für Simulationstiefe ist Astragon nicht unbedingt bekannt. Von daher bleibt nur abzuwarten, ob der Firefighting Simulator wirklich eine „neue Generation von Feuerwehr-Spielen“ einläutet.

Categories: Videos

Tags: ,,,