Angespielt: OMSI-Map Mainz

Vor kurzem wurde die OMSI-Map Mainz veröffentlicht mit dem MAN Lion’s City G in mehreren Ausführungen. Wir haben uns die reale Karte angeschaut und eines vorweg: Wir sind begeistert.

Nicht zuletzt, weil die OMSI-Map Mainz endlich den langersehnten MAN Lion’s City in der Gelenk-Version mitbringt.
Schon beim ersten Start des Addons stellt man fest: In der Map steckt Leben, denn an Knotenpunkten (beispielsweise am Bahnhof) verkehren gleichzeitig gerne mal fünf Busse, einige originalgetreue Bahnen (die man leider (noch) nicht fahren kann) und Massen von Menschen. Trotz der lebendigen Atmosphäre bleibt die Performance weitgehend stabil. Hin und wieder kommt es zu den vom Entwickler bereits angekündigten Rucklern durch das Nachladen, die fallen aber kaum auf. Was dagegen auffällt ist, dass die Balance der Ab- und Ankunftszeiten auf der Map bestens gefunden wurde: Man kann den Fahrplan gut einhalten – auch wenn an jeder Haltestelle ungeduldige Fahrgäste, die Fahrkarten kaufen wollen, einsteigen. Für viele mag das eine Selbstverständlichkeit sein, Maps der Vergangenheit haben uns aber bewiesen: Es ist nicht unbedingt eine Selbstverständlichkeit. Lobend zu erwähnen ist überdies das präzise nachgebaute Stadtbild von Mainz mit einigen Attraktionen und vielen Vororten.
Auf der OMSI-Map Mainz lassen sich insgesamt vier Linien fahren: Die „großen“ Linien 68 und 69 und die Stadionlinie 105 und die Linie E54. Besonders groß ist der Umfang an Linien auf der Karte also nicht. Das macht allerdings nichts denn die Linien sind bestens ausgearbeitet. Hier gilt: Weniger ist mehr. Und fairerweise muss man hinzufügen: Bei den Linien bleibt es im Prinzip nicht denn je nach Kurs kann der Umfang und die Länge der Linien variieren. Etwas ungünstig sind die Richtungspfeile an mancher Stelle gesetzt, sodass man unter Umständen erst kurz vor knapp bemerkt, dass man von einer dreispurigen Straße abfahren muss. Und hin und wieder gilt: Augen offen halten, denn Haltestellen sind nicht immer gekennzeichnet. Aber das ist Kritik auf hohem Niveau.
Insgesamt macht die Map Spaß – genauso wie die drei mitgelieferten Busse. Dabei sind der MAN Lion’s City, der MAN Lion’s City G (in 2006er und 2007er-Edition) und der der MAN Lion’s City GÜ (ORN) mit Außenschwenktüren. Alle Busse sind mit unheimlicher Liebe zum Detail ausgearbeitet worden. Interessant ist, dass man selbst unterschiedliche, realisitische IBIS-System für die Busse verschiedener Verkehrssysteme eingefügt hat – Hut ab.
So kann sich die OMSI-Map Mainz ihren Platz auf der Liste der besten realen Karten in OMSI 2 sichern.

DOWNLOAD

 

Bilder von nordrheintvplay zur OMSI-Map Mainz

 

Gameplay-Reihe von nordrheintvplay zur OMSI-Map Mainz

Categories: Reviews

Tags: ,